Online Konto auf GuthabenbasisEin Online Konto auf Guthabenbasis wird nur im Plus geführt, eine Überziehung oder die Einräumung eines Dispokredits ist nicht möglich. Verschiedene Online Banken oder Online Finanzunternehmen haben das Guthabenkonto als privates und/oder geschäftliches Girokonto im Angebot, wobei sich die Konditionen durchaus verschieden zeigen.

Das Guthabenkonto genauer betrachtet

Der Zahlungsverkehr läuft heutzutage in der Regel bargeldlos ab, Einkommen gleich welcher Art wird auf ein Girokonto überwiesen und auch die Ausgaben, die Bürger bestreiten, darunter Miete, Nebenkosten, Versicherungen, werden unbar über ein Konto abgewickelt. Daher sollte ein Girokonto für Jedermann zu eröffnen sein. Mit der Einführung des Postscheckdienstes im Jahre 1909 wurde gleichzeitig ein Rechtsanspruch auf ein Guthabenkonto für jeden deutschen Bürger, um am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen, begründet, der bis in die 1990er Jahre hinein bestand.

Guthabenkonto Vergleich – Juni 2017

Konto-
anbieter
Konto
Gebühren
KartenGeld abhebenBesonderheitenAntrag
norisbank
norisbank
Eröffnung: 0€
Jährlich: 0€
Girokarte» weltweit kostenlos Bargeld+ Onlinebank mit Vorteilen einer Filialbank
+ Geld einzahlen bei Deutsche Bank Filialen
Zum Antrag
fidorbank
fidorbank
Eröffnung: 0€
Jährlich: 0€
Girokarte» ab der 3. Abhebung im Monat 2€ / Abhebung+ Guthabenverzinsung: 0,00%Zum Antrag
VIABUY
VIABUY
Eröffnung: 89,70€
Jährlich: ab 4. Jahr 29,90€
Prepaid MasterCard» 5€ pro Abhebung+ Prepaid Mastercard kostenlos aufladenZum Antrag
GLOBAL
GLOBAL
Eröffnung: 0€
Jährlich: 128€
Prepaid MasterCard» 5€ pro Abhebung+ Gewerbebezeichnung als zweiter Empfängername möglichZum Antrag
ONLINE KONTO
ONLINE KONTO
Eröffnung: 39€
Jährlich: 118,80€
Prepaid MasterCard» 5,95€ ab er 2. Abhebung+ auch als Geschäftskonto abschliessbarZum Antrag
Wirecard
Wirecard
Eröffnung: 39€
Jährlich: 118,80€
Girocard (zusätzlich 2,50€/Monat)
Prepaid Visa
» kostenlos mit der Girocard in Deutschland+ Girocard und Prepaid VisaZum Antrag

Seit dieser Zeit ermöglichen Banken und Finanzinstitute im Rahmen der freiwilligen Selbstverpflichtung die Eröffnung eines Girokontos auf Guthabenbasis ohne Überziehungsmöglichkeit. Wobei sich allerdings in der Vergangenheit trotz dieser Selbstverpflichtung mit Ausnahme der Sparkassen viele Banken doch gegenüber einem Guthabenkonto für Jedermann gesperrt haben.

Mit der neuen Zahlungskonten-Richtlinie, die vom Europäischen Parlament bereits 2014 beschlossen wurde und die derzeit in den EU-Ländern in nationales Recht umgesetzt wird, ist dieser Rechtsanspruch für alle EU-Bürger, auch ohne festen Wohnsitz, wieder gegeben. Das Jedermannkonto nennt sich Basiskonto und ermöglicht alle wesentlichen Funktionen, um am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilnehmen zu können. Ein Konto für Jedermann auf Guthabenbasis kann als Filialbankkonto oder Onlinekonto eröffnet und geführt werden.
Allerdings bleibt es den Banken und Kreditinstituten überlassen, wie sie die Kosten- und Gebührenstruktur im Rahmen der Gesetze gestalten.

Je nach Online Banken findet sich das Online Konto auf Guthabenbasis ohne Kontoführungsgebühr und mit weiteren kostenfreien Leistungen oder mit Gebühren verschiedenster Art.

Online Girokonto auf Guthabenbasis eröffnen

Um ein Online Girokonto eröffnen zu können, ist die Volljährigkeit des Antragstellers Voraussetzung. Im Rahmen des neuen EU-Rechts können auch Personen ohne festen Wohnsitz ein Guthabenkonto eröffnen.

Das Online Guthabenkonto bietet sich für verschiedene Zielgruppen an, sofern die Banken keinen Mindestgeldeingang definieren, was mehrheitlich bei diesem Konto nicht der Fall ist. Es eignet sich insbesondere für:

  • Schüler, Jugendliche
  • Studenten
  • Geringverdiener
  • Selbstständige
  • Arbeitslose
  • Hartz IV Empfänger
  • Überschuldete Personen/Personen im Insolvenzverfahren
  • Personen mit negativer Schufa
  • Alle, die bewusst auf einen Dispo verzichten wollen

Ein Einkommensnachweis ist beim Guthabenkonto nicht gefordert. Generell holen Banken vor der Eröffnung Auskünfte, z.B. bei der Schufa, über den Antragsteller ein. Bei einem Girokonto mit Kreditlinie ist dies auch begründet, da die Kreditwürdigkeit überprüft werden muss. Eine Schufa-Auskunft für das Guthabenkonto ist nicht erforderlich, sie wird dennoch von einigen Kreditinstituten eingeholt. Auswirkungen hat eine schlechte Bonität jedoch nicht auf die Eröffnung eine Guthabenkontos, das als Basiskonto geführt wird, da es jedem EU-Bürger möglich sein muss, unabhängig von seiner Bonität am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Daher wird das Guthabenkonto oft als Konto ohne Schufa bezeichnet. Es finden sich auch Online Banken, die beim Guthabenkonto auf eine Schufa-Auskunft verzichten.

Das Online Konto auf Guthabenbasis ist schon seit längerer Zeit das Standardkonto für Schüler, Jugendliche und Personen unter 18 Jahren. Als Antragsteller agieren die volljährigen Erziehungsberechtigten.

Auf den Internetseiten der Anbieter finden sich die Antragsunterlagen für die Eröffnung, die meist direkt online ausgefüllt und danach ausgedruckt werden. Wird das Postident-Verfahren zur Identitätsfeststellung durchgeführt, steht auch ein entsprechendes Formular zum Download bereit. Ohne Ausdruck und Unterschriften funktioniert die Kontoeröffnung und Identitätsüberprüfung via Internet und Webcam, auch als Videoident bezeichnet. Der Antragsteller kann das Konto sofort und ohne Zeitverzögerung eröffnen.

Konditionen

Beim Online Konto auf Guthabenbasis zeigen sich die Konditionen von Anbieter zu Anbieter verschieden, weshalb ein Online Konto Vergleich angeraten ist. Grundsätzlich ist weder eine Überziehung möglich, auch eine echte Kreditkarte kommt nicht in Frage. Mit einer Bankkarte kann der Kontoinhaber in erster Linie Bargeld an Geldautomaten abheben, die Bezahlfunktion wie bei der herkömmlichen ec Karte ist nicht aktiviert, es sei denn, es handelt sich um eine mit Guthaben aufladbare ec Karte.

Eine Prepaid-Kreditkarte auf Guthabenbasis bieten zahlreiche Online Banken jedoch für das Guthabenkonto an. Im Vergleich sollten Interessierte darauf achten, ob folgende Konditionen kostenfrei oder kostenpflichtig sind und wie sich die Höhe der Gebühren von Bank zu Bank unterscheidet:

  • Kontoführung/Grundgebühr
  • Girocard, Prepaid-Kreditkarte
  • Überweisungen, Daueraufträge, Lastschriften
  • Online Banking
  • Kontostandsabfrage
  • Bargeldabhebungen im In- und Ausland
  • Bargeldeinzahlungen
  • Eröffnung als P-Konto oder Umstellung auf P-Konto

Wer trotz Privatinsolvenz oder hoher Schulden ein Online Konto auf Guthabenbasis eröffnen möchte, sollte darauf achten, dass es entweder direkt als Pfändungsschutzkonto eröffnet oder in ein solches Konto umgewandelt werden kann und wie es sich mit anfallen Gebühren für diesen Service verhält. Das Pfändungsschutzkonto (P-Konto) garantiert, das Guthaben auf dem Girokonto nur bis zu einem gesetzlich festgelegten Freibetrag, der das Existenzminimum sichert, von Gläubigern gepfändet werden darf.

Bei welcher Bank?

Welche Online Bank für das Online Konto auf Guthabenbasis in Frage kommt, richtet sich zunächst danach, ob es sich um ein privates Girokonto oder ein Geschäftskonto handeln soll. Das Angebot für geschäftliche Konten auf Guthabenbasis ist auch bei Direktbanken eher spärlich gesät, für Geschäftskunden besteht zudem kein Rechtsanspruch auf ein Basiskonto, diese Regelung gilt nur für Privatkunden. Ein kostenloses Geschäftskonto auf Guthabenbasis ist beispielsweise von der PayCenter GmbH erhältlich, einem E-Finanzinstitut, das sich auf Online Guthabenkonten spezialisiert hat und diese auch für Privatkunden offeriert.

Für das privat genutzte Girokonto auf Guthabenbasis finden sich weitaus mehr Angebote von bekannten Online-Banken, darunter:

  • Norisbank
  • Deutsche Bank
  • Postbank
  • Fidor Bank
  • DAB Bank

Die Konditionen für das Online Konto auf Guthabenbasis bestimmen die Entscheidung für eine Online Bank oder ein Online Finanzinstitut wesentlich, wobei Verbraucher auch auf Seriosität und Ruf der Bank, Testergebnisse von Wirtschaft-, Finanz- und Verbrauchermagazinen und Sicherheitsmerkmale achten. Auch, wenn es heute unkompliziert möglich ist, ein Online Konto zu wechseln, so will die Mehrzahl der Kunden doch Beständigkeit und eben nicht von einem Konto zum anderen hoppen. Der Online Konto Vergleich zeigt auf, welche Banken und Finanzinstitute ein Online Konto auf Guthabenbasis privat oder geschäftlich anbieten.

Foto: © wavebreakmedia-shutterstock